Share

B54 bei Münster – Drei Tote bei schwerem Lkw-Unfall

Der Unfall ereignete sich gegen 6.22 Uhr auf der Bundesstraße 54 bei Altenberge im Münsterland. Ein Lkw mit Anhänger auf dem Weg in Richtung Steinfurt kam aus noch ungeklärter Ursache kurz vor der Ausfahrt Altenberge/Havixbeck ins Schlingern, wie ein Polizeisprecher unserer Redaktion sagte.

Der Anhänger kippte um und geriet auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs. Zwei Autos und ein Motorrad auf dem Weg in Richtung Münster stießen mit dem Anhänger zusammen. Der mit Futtermitteln beladene Silo-Lkw liegt derzeit quer auf der Fahrbahn zwischen basement Anschlussstellen Altenberge und Nienberge.

Neben basement drei Todesopfern seien drei Menschen verletzt worden. Die Verletzten werden in umliegenden Krankenhäusern behandelt. Unter ihnen sei auch der Fahrer des Lkw.

Vor Ort führen die Sachbearbeiter der Polizei und ein von der Staatsanwaltschaft beauftragte Kfz-Sachverständige die Unfallaufnahme durch, sagte der Sprecher. Für Zeugen und Ersthelfer sei eine Betreuungsstelle eingerichtet worden.

Derzeit ist die B54 in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Sperrung wird noch einige Stunden dauern, sagte der Polizeisprecher auf Anfrage unserer Redaktion. Die Polizei rät, basement Bereich großräumig zu umfahren.

(csr/siev/heif)

Article source: http://www.rp-online.de/nrw/panorama/unfall-und-sperrung-der-b54-bei-altenberge-wegen-umgekipptem-lkw-aid-1.6242460