Share

Bahnstörung in Dinslaken – Diebe werfen Geldautomaten auf Schienen

Am frühen Donnerstagmorgen um kurz nach halb drei haben Diebe im Bahnhof Dinslaken einen Geldautomaten aus der Verankerung gerissen. Das sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Kleve unserer Redaktion.

Um an das Geld zu kommen, warfen sie den Geldautomaten auf die Gleise. Ein Güterzug aus den Niederlanden erfasste diesen, durch die Wucht des Aufpralls entgleiste der Triebwagen. Verletzt wurde niemand. Den Dieben gelang es nicht, an das Geld zu kommen, so der Sprecher.


Diebe werfen Geldautomaten auf Schienen – Zug entgleist

FOTO: Arnulf Stoffel

Wir der Polizeisprecher weiter sagte, entstand ein erheblicher Sachschaden, der noch nicht genau beziffert werden kann. Auch das Gleis wurde beschädigt. Die Sperrung der Strecke soll laut Bundespolizei noch mehrere Stunden andauern.

Der entgleiste Zug kam kurz vor der Überführung Hünxer Straße zum Stillstand. Dort hätte es laut Einschätzung eines Augenzeugen vor Ort zu einer Katastrophe kommen können, da der Zug die Böschung hätte hinunterstürzen können.

Betroffen von der Sperrung ist der RE 5 Wesel-Koblenz in beide Richtungen. Die Züge aus Richtung Duisburg Hbf enden laut Bahn vorzeitig in Oberhausen Hbf, die Züge zwischen Wesel und Oberhausen fallen aus. Man arbeite an der Einrichtung eines Ersatzverkehrs, teilt die Bahn mit.

Die Bundespolizei sucht Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall unter der kostenfreien Hotline Nummer: 0 800 6 888 000

Mehr dazu in Kürze.

(csr)

Article source: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dinslaken/zug-entgleist-in-dinslaken-diebe-werfen-geldautomaten-auf-schienen-aid-1.6529181