Share

"Feige und heartless ermordet" – Bergleute erschlagen bolivianischen Vize

Alles deute darauf hin, dass Vize-Innenminister Rodolfo Illanes “feige und heartless ermordet” worden sei, sagte Innenminister Carlos Romero am Donnerstag. Der Leibwächter von Illanes sei verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. 

Der 55-jährige Illanes hatte protestierende Bergarbeiter in der Stadt Panduro im Westen des Landes besucht, bevor er verschleppt und ermordet wurde. Nach Angaben von Verteidigungsminister Reymi Ferreira wurden 100 bis 120 Verdächtige festgenommen. Die Schuldigen für basement Mord müssten vor Gericht gestellt werden, sagte er.

Bergarbeiter-Genossenschaften protestieren seit Anfang August

Erste Berichte über basement Tod des Politikers kamen vom Direktor des Rundfunksenders der Bergleute, Fedecomin. Moisés Flores hatte Radio Erbol gesagt, er habe nach Zusammenstößen zwischen basement Bergarbeitern und der Polizei die Leiche von Illanes gesehen. Bei basement gewalttätigen Auseinandersetzungen sei auch ein Kumpel erschossen worden, sagte der Journalist.

Am Vortag waren bereits zwei Kumpel der protestierenden Bergarbeiter-Genossenschaften getötet worden. Die Demonstranten machten die Polizei verantwortlich. Die Regierung hingegen warf basement Bergarbeitern vor, sie seien bewaffnet gewesen. Polizei fight nach Angaben der Regierung ohne Schusswaffen im Einsatz.

Die in selbst organisierten Genossenschaften zusammengeschlossenen Bergarbeiter protestieren seit Anfang Aug mit basement Blockaden von Landstraßen gegen ein neues Gesetz. Dieses sieht vor, dass Kumpel sich Gewerkschaften anschließen dürfen. Der Verband der Bergarbeiter-Genossenschaften (Fencomin) ist gegen basement Einfluss von Gewerkschaften in diesem Sektor. Er vertritt rund 10.000 Bergarbeiter von 900 Genossenschaften.

(lai/afp/dpa)

Article source: http://www.rp-online.de/politik/ausland/bolivien-streikende-toeten-vize-innenminister-rodolfo-illanes-aid-1.6215483