Share

Fortuna Düsseldorf – Vom Steeg ist neuer dritter Fortuna

Der US-amerikanische Torhüter wechselt von der Universität Santa Barbara in Kalifornien nach Europa und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017.

Mit der Verpflichtung reagierte die Fortuna auf die Verletzung von Tim Wiesner. Der dritte Schlussmann fällt nach seiner Schulter-Operation auf unbestimmte Zeit aus. Die Rheinländer hatten auch Tobias Trautner, den Sohn des langjährigen Stuttgart-Torhüters Eberhard Trautner getestet, gaben nun aber dem US-Amerikaner vom Steeg einen Vertrag. Auch der 19-Jährige hatte vor zwei Wochen bei der Fortuna ein Probetraining absolviert und Torwarttrainer Claus Reitmaier überzeugt. Immerhin hatte der mittlerweile U20-Nationalspieler der USA seit der U14 alle Auswahlmannschaften seines Landes durchlaufen.

Reitmaier nahm seinen Neuen beim gestrigen Vormittagstraining schon mal richtig hart ran. Vom Steeg durfte sich gleich mit Stammtorhüter Michael Rensing und dessen Ersatzmann Lars Unnerstall bei den verschiedenen Übungen messen. “Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, hier spielen und trainieren zu dürfen. Ich freue mich auf die Herausforderung”, sagte der 19-Jährige.

Auch wenn die es naturgemäß in sich hat: Als es zum abschließenden Trainingsspiel kam, legten Reitmaier und seine neue Nummer drei auf dem Nebenplatz parallel noch einige schweißtreibende Übungen nach.

(goe)