Share

Knapp vier Stunden Pause – 24-Stunden

Vor dem Restart absolvierten alle Fahrer drei Informationsrunden hinter dem Safety-Car, um die an einigen Stellen überflutete Straße zu besichtigen. Mit Einbruch der Dunkelheit wurde allerdings wegen der starken Regenfälle Nebel erwartet.

Etwa 50 Minuten nach Rennbeginn musste unterbrochen werden, da Starkregen und Hagelschauer zu zahlreichen Unfällen auf dem Kurs in der Eifel geführt hatten. Vor allem die Nordschleife hatte sich in eine gefährlich rutschige Wasser- und Eisbahn verwandelt. “Ich hatte durchdrehende Räder und kam einfach nicht die Fuchsröhre hoch. Unglaublich”, sagte der frühere DTM-Sieger Martin Tomczyk vom Team Schubert Motorsport. Rund 70 von 156 Wagen mussten von der Strecke geräumt werden. Nach Angaben des Veranstalters wurde niemand verletzt.

(dpa)

Article source: http://www.rp-online.de/sport/motorsport/24-stunden-rennen-am-nuerburgring-wegen-hagelschauer-unterbrochen-aid-1.6006160