Share

Polizeieinsatz in Einkaufszentrum – Wuppertaler Rathaus

Der Einsatz der Polizei war am Abend um 22.45 Uhr beendet. Bei der Durchsuchung des Gebäudes mit Sprengstoffspürhunden wurde keine Bombe gefunden. Alle Sperrungen sind bereits aufgehoben. Das Parkhaus ist für die Kunden die ganze Nacht zugänglich. Die Schranken sind zur freien Ausfahrt geöffnet.

Wie die Polizei unserer Redaktion mitteilte, sei die anonyme Drohung telefonisch gegen 18.30 Uhr eingegangen. Gemeinsam mit der Leitung des Einkaufszentrum sei daraufhin die Räumung des Gebäudes beschlossen worden. Das sei ruhig vonstatten gegangen. Auch angrenzende Straßen und ein Parkhaus wurden abgesperrt, sagte der Sprecher. Geschäftsschluss in dem Einkaufszentrum war um 20 Uhr.

Über den Hinweisgeber sei bislang nichts weiteres bekannt. Der Polizei gelang es jedoch, den anonymen Anruf zu einer Telefonzelle auf der Friedrich-Ebert-Straße zurückzuverfolgen.

Im September hatte es in Wuppertal eine Bombendrohung gegen einem anderes Einkaufszentrum gegeben. Auch damals war der Komplex geräumt worden. Bei der Kontrolle fand die Polizei aber nichts.

(hebu)

Article source: http://www.rp-online.de/nrw/panorama/wuppertal-einkaufszentrum-rathaus-galerie-nach-bombendrohung-geraeumt-aid-1.6433769