Share

Russische Athleten verabschiedet

Das russische Team ist angesichts des Doping-Skandals deutlich reduziert. Insgesamt werde die Mannschaft dennoch etwa 270 Athleten zählen, sagte der Präsident des Nationalen Olympischen Komitee, Alexander Schukow, der Agentur Tass.

Die genaue Zahl werde erst Ende Juli feststehen. Nachdem das Internationale Olympische Komitee (IOC) einen Ausschluss Russlands von den Spielen trotz massiven Vorwürfen von Staatsdoping abgelehnt hat, liegt die Entscheidung über den Start einzelner Athleten nun bei den Fachverbänden.

Schukow sagte erneut, es habe in Russland kein systematisches Doping gegeben. Im Gegenteil: Nach all den Vorwürfen werde Russland in Rio die sauberste Mannschaft haben, behauptete er. Die Olympischen Spiele dauern vom 5. bis zum 21. August.

(dpa)