Share

Suchaktion in Düsseldorf-Lierenfeld – Tierretter helfen verletzter Rottweiler

Die einjährige Rottweiler-Hündin war bereits am Dienstag, 15. November, plötzlich in Höhe eines Baumarktes in Lierenfeld entwischt, berichtet die Feuerwehr. Die verzweifelte Halterin des Hundes suchte nach Shila und startete einen Aufruf in Sozialen Netzwerken. Ohne Erfolg. 

Am Donnerstagmittag rief ein Mitarbeiter eines Stahlunternehmens in der Königsbergerstraße den Notruf der Feuerwehr an und meldete einen schwer verletzten Hund, der dringend Hilfe benötige. Die Tierretter der Feuerwache in der Behrenstraße machten sich auf den Weg. Die Arbeiter berichteten, dass sie den Hund seit zwei Tagen auf dem Gelände gesehen hätten. Aber er sei einfach zu schnell gewesen, um ihn einzufangen oder zu verfolgen. Am Donnerstag konnten die Mitarbeiter die humpelnde Hundedame dann in einen Raum auf dem Firmenareal sperren und versorgen. Sie riefen die Feuerwehr.

Weil Shila wegen ihrer Verletzung nicht transportfähig war, wurde sie in Tiefschlaf versetzt und ihr gebrochenes Bein geschient. Dazu kam eine Tierärztin der Lesia-Klinik an den Fundort. Zeitgleich hatte ein Feuerwehrmann die Suchmeldung nach Shila in den Sozialen Netzwerken entdeckt. “Statue und Halsband sowie die Beschreibung der Hundehalterin passten perfekt zu unserem Findelmädchen”, berichtet Feuerwehrmann Alexander Hönigs.

Shila kam sicher in die Tierklinik und Frauchen war überglücklich, ihre Hundedame wiederzuhaben, berichtet die Feuerwehr. 

(top)

Article source: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/tierretter-helfen-verletzter-rottweiler-huendin-shila-aid-1.6402809