Share

Vier Verletzte

Wie die Feuerwehr mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 18 Uhr auf der K30 in Höhe der Ortschaft Schlicherum. Der Streifenwagen, der laut Polizeiangaben mit eingeschaltetem Sondersignal auf dem Weg zu einem dringenden Einsatz war, fuhr auf der K20 aus Richtung Schlicherum kommend in Richtung Rosellen.

Als die Polizeibeamten (24 und 23 Jahre alt) die Kreuzung überqueren wollten, kam von rechts ein Rettungswagen, der ebenfalls Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet hatte. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Streifenwagen durch die Wucht des Aufpralls umkippte. Die Insassen konnten sich selbstständig aus dem Streifenwagen befreien und wurden nach notärztlicher Versorgung vor Ort in ein Krankenhaus gebracht. Das konnten die Männer nach ambulanter Behandlung jedoch wieder verlassen. 

Die beiden Rettungssanitäter (35 und 20 Jahre alt) wurden nach der Erstversorgung vorsorglich stationär im Krankenhaus aufgenommen. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Kreuzungsbereich komplett gesperrt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

(skr)