Share

Wieder ein Badeunfall – Einsatzkräfte suchen nach Mann in Rhein-Herne

Die Polizei Duisburg und die Feuerwehren Duisburg und Oberhausen suchen mit Hubschraubern, Sonarboten und Tauchern nach einem Mann. Dieser wurde zuvor von Zeugen im Rhein-Herne-Kanal gesichtet.

Der Mann sei in der Nähe des Duisburger Ortsteils Meiderich von einer Sprundwand ins Wasser getaucht und bis zur Mitte des Kanals geschwommen, sagt Thomas Reck, Dienstgruppenleiter der Einsatzstelle in Duisburg. Anschließend sei der Mann untergetaucht und nicht mehr gesehen worden. Jetzt werde akribisch nach ihm gesucht.

“Die Strömung ist die große Gefahr”, sagt Reck. “Die Menschen unterschätzen das, wir können nur immer wieder warnen.”

In Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Badetoten in diesem Sommer auf 62 angestiegen. Auch deutschlandweit sind deutlich mehr Opfer zu beklagen: Seit Jahresbeginn sind mindestens 425 Menschen ertrunken, 46 mehr als in den ersten acht Monaten 2015. Das geht aus einem aktuellen Bericht der DLRG hervor.

(gol)

Article source: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/einsatzkraefte-suchen-nach-mann-in-rhein-herne-kanal-aid-1.6250722